TuxMobil.DE [suchen]  
  [Laptops&Notebooks][PDAs][Handys][Media Player][eBooks][GPS][Wearables][Teile&Zubehör][Software][HOWTOs][Verschiedenes]  


 

Linux auf dem Toshiba Satellite Pro 4280 Laptop

Autor: Oliver Brakel [Externer Link] <obrakel_at_gwdg.de>

Distribution

Zuvor lief auf dem Notebook ein SuSE Linux 6.4 mit Kernel 2.2.14 (mit APM). Als X-Server wurde ein für den S3 Savage Mobile MX/IX gepachter X-Server verwendet. Jetzt habe ich die SuSE Linux 7.1 installiert.

Installation von SuSE Linux 7.1

Die Installtion verlief äußerst unproblematisch. Zwar wollte sich das Notebook nicht überreden lassen von CD-ROM 1 zu booten, doch unter Verwendung der SuSE Bootdisk startete die Installation mit Yast2 problemlos. Und um zu sehen, ob es so einfach weitergeht, habe ich als Installationspaket "Standard mit Office" gewählt.

Kernel

Habe mich für den 2.4 entschieden.

Monitor

Der Monitor wird nicht automatisch erkannt. Nach Angabe von "LCD" und "XVGA 1024x768" wurde dann aber der Grafikchip automatisch als "S3 Savage IX8 Toshiba Notebook" erkannt. Der nachfolgend ausgeführte "TEST" funktionierte, allerdings wurde der Mauszeiger als weißes Quadrat dargestellt, was es etwas schwierig gestaltet, den OkayButton zu treffen ... aber es ist nicht unmöglich ;-)

Sound

Der Soundchip wird als "Yamaha YMF-744D [DS-1 AudioController]" erkannt. Der Klangtest wurde bestanden :-) Die Lautstärke hab ich auf 60 gestellt. Nach abspielen des Testsounds ist ein Knacken am Ende zu hören ...

Nach der Installation startete das Notebook grafisch und mit KDE2 läßt sich jetzt weiterarbeiten.

Zu mehr hatte ich leider bis jetzt noch keine Zeit...

Anmerkungen: Als positiv angemerkt werden muss, dass die SuSE 7.1 für die "Standard mit Office" Installation sich auf 2 CDs beschränkt (Die DJ Zeiten der 6.4 sind also vorbei.) Und automatisch ein Standard-Kernel mit APM installiert wird.

PCMCIA

Wird im Gegensatz zur SuSE 6.4 unproblematisch erkannt.

Harddisk

In Yast2 läßt sich auch die Option "System optimieren" wählen. Damit wird im Prinzip die Festplatte auf UDMA Optionen gesetzt ... Habe einfach "hda" angegeben und Funktionstüchtigkeit festgestellt. (Geht natürlich auch alles von Hand ...)

BIOS

Das BIOS läßt sich auch durch das sofortige drücken von ESC beim Booten und ein nachgereichtes Drücken von F1 erreichen. Toshiba verzichtet leider darauf, auf diese Möglichkeit irgendwo hinzuweisen (Das steht nicht mal im Handbuch! Denn dort wird nur auf tsetup hingewiesen (Dos/Win).

Hardware

  • Toshiba Satellite Pro 4200
  • 13,3" TFT Display 1024x768
  • 64 MB Hauptspeicher
  • 6 GB Festplatte
  • 8 MB S3 Savage Mobile MX/IX
root@linux:/ > fdisk -l
Festplatte /dev/hda: 255 Köpfe, 63 Sektoren, 730 Zylinder
Einheiten: Zylinder mit 16065 * 512 Bytes
 
    Gerät boot.  Anfang      Ende    Blöcke   Id  Dateisystemtyp
/dev/hda1   *         1       220   1767118+   b  Win95 FAT32
/dev/hda2           221       730   4096575    5  Erweiterte
/dev/hda5           221       221      8001   83  Linux
/dev/hda6           222       714   3959991   83  Linux
/dev/hda7           715       730    128488+  82  Linux Swap        
root@linux:/ > lspci -v
00:00.0 Host bridge: Intel Corporation 440BX/ZX - 82443BX/ZX Host bridge (rev 03
)
        Subsystem: Toshiba America Info Systems: Unknown device 0001
        Flags: bus master, medium devsel, latency 64
        Memory at f8000000 (32-bit, prefetchable)
        Capabilities: [a0] AGP version 1.0

00:01.0 PCI bridge: Intel Corporation 440BX/ZX - 82443BX/ZX AGP bridge (rev 03)(prog-if 00 [Normal decode])
        Flags: bus master, 66Mhz, medium devsel, latency 64
        Bus: primary=00, secondary=01, subordinate=01, sec-latency=64
        Memory behind bridge: f0000000-f7ffffff

00:05.0 Bridge: Intel Corporation 82371AB PIIX4 ISA (rev 02)
        Flags: bus master, medium devsel, latency 0

00:05.1 IDE interface: Intel Corporation 82371AB PIIX4 IDE (rev 01) (prog-if 80 [Master])
        Flags: bus master, medium devsel, latency 64
        I/O ports at fff0

00:05.2 USB Controller: Intel Corporation 82371AB PIIX4 USB (rev 01) (prog-if 00
 [UHCI])
        Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 11
        I/O ports at ff80

00:05.3 Bridge: Intel Corporation 82371AB PIIX4 ACPI (rev 03)
        Flags: medium devsel

00:07.0 Communication controller: Lucent Microelectronics 56k WinModem (rev 01)         Subsystem: Toshiba America Info Systems Internal V.90 Modem
        Flags: bus master, medium devsel, latency 0, IRQ 3
        Memory at ffefff00 (32-bit, non-prefetchable)
        I/O ports at 02f8
        I/O ports at 1c00
        Capabilities: [f8] Power Management version 2

00:09.0 IRDA controller: Toshiba America Info Systems: Unknown device 0d01
        Subsystem: Toshiba America Info Systems: Unknown device 0001
        Flags: bus master, slow devsel, latency 64, IRQ 11
        I/O ports at ff60
        Capabilities: [80] Power Management version 2

        Subsystem: Toshiba America Info Systems: Unknown device 0001
        Flags: bus master, slow devsel, latency 64, IRQ 11
        Memory at <ignored> (32-bit, non-prefetchable)
        Bus: primary=00, secondary=14, subordinate=14, sec-latency=0
        I/O window 0: 00000000-00000003
        I/O window 1: 00000000-00000003
        16-bit legacy interface ports at 0001
 
00:0b.1 CardBus bridge: Toshiba America Info Systems: Unknown device 0617 (rev 20)
        Subsystem: Toshiba America Info Systems: Unknown device 0001
        Flags: bus master, slow devsel, latency 64, IRQ 11
        Memory at <ignored> (32-bit, non-prefetchable)
        Bus: primary=00, secondary=15, subordinate=15, sec-latency=0
        I/O window 0: 00000000-00000003
        I/O window 1: 00000000-00000003
        16-bit legacy interface ports at 0001
 
00:0c.0 Multimedia audio controller: Yamaha Corporation YMF-744B [DS-1S Audio Controller] (rev 02)
        Subsystem: Toshiba America Info Systems: Unknown device 0001
        Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 11
        Memory at efff8000 (32-bit, non-prefetchable)
        I/O ports at ff00
        I/O ports at fefc
        Capabilities: [50] Power Management version 1
 
01:00.0 VGA compatible controller: S3 Inc.: Unknown device 8c12 (rev 11) (prog-if 00 [VGA])
        Subsystem: Toshiba America Info Systems: Unknown device 0001
        Flags: bus master, 66Mhz, medium devsel, latency 248, IRQ 11
        Memory at f0000000 (32-bit, non-prefetchable)
        Expansion ROM at 000c0000 [disabled]
        Capabilities: [dc] Power Management version 1
        Capabilities: [80] AGP version 1.0
[ -> nach oben]  

Impressum - Haftungsausschlüsse · Kontakt · SiteMap    

Letzte Änderung Mon Nov 12 2007 · http://tuxmobil.de/toshiba_sp4280_de.html · Copyright © Werner Heuser 1997-2014